AGB

AGB

I. Geltung

Die Lieferungen, Leistungen und Angebote unseres Unternehmens erfolgen ausschließlich aufgrund dieser Geschäftsbedingungen; entgegenstehende oder von diesen Geschäftsbedingungen abweichende Bedingungen des Kunden haben keine Gültigkeit, es sei denn, wir hätten ausdrücklich ihrer Geltung zugestimmt. Mit Auftragserteilung/Bestellung bzw. spätestens mit Empfang der Leistung anerkennt der Auftraggeber diese AGB. Abänderungen bedürfen zu ihrer Gültigkeit der schriftlichen Bestätigung durch uns und gelten nur für den jeweiligen Geschäftsfall.

II. Angebote

Unsere Angebote sind freibleibend. Verträge kommen erst durch unsere schriftliche Auftragsbestätigung zustande. Die Verkaufspreise beinhalten, soweit nicht anders angegeben, keine Kosten für Zustellung und Montage.

III. Aufträge

Wir behalten uns vor, innerhalb von 8 Tagen ab Auftragserteilung ohne Angabe von Gründen vom Auftrag zurückzutreten. Auf Wunsch werden jedoch diese Leistungen gegen gesonderte Bezahlung von uns erbracht bzw. organisiert.

IV. Lieferzeiten

Die angegebenen Liefertermine rechnen ab Eingang der Anzahlung und ab Klarstellung der Aufträge bei uns bzw. ab Eingang der Farb- und Beizmuster; bei Polstermöbel ab Stoffeingang. Höhere Gewalt verlängert die Lieferzeit, ohne dass der Auftraggeber hieraus irgendeinen Anspruch ableiten kann.

V. Preise

Die angegebenen Preise verstehen sich – soweit nicht anders angegeben – zuzüglich Umsatzsteuer.

VI.Anzahlung

Bei Auftragsvergabe ist eine Anzahlung von 50% der Auftragssumme fällig . Ausnahme dazu bedürfen einer gesonderten Absprache bzw. schriftlichen Bestätigung durch uns.

VII. Zahlungsbedingungen , Verzugszinsen 

Der offene Betrag unserer Rechnung ist prompt bei Erhalt der Ware durch den Auftraggeber ohne Abzug zur Zahlung fällig. Zahlungen des Kunden gelten erst mit dem Zeitpunkt des Eingangs auf unserem Geschäftskonto als geleistet. Bei Zahlungsverzug des Kunden sind wir berechtigt, den Ersatz des tatsächlich entstandenen Schadens oder Verzugszinsen in gesetzlicher Höhe zu begehren.

VIII. Eigentumsvorbehalt 

Die Ware bleibt bis zur restlosen Bezahlung unser Eigentum.

IX.Abnahmeverzug

Ist innerhalb einer vierwöchigen Frist eine Übernahme der bestellten Waren nicht erfolgt, gilt die Ware als übernommen. Ab diesem Zeitpunkt gehen alle Risiken und die Kosten der Lagerung zu Lasten des Auftraggebers. Auch bei erfolgter Teillieferung geht das gesamte Risiko für diese auf den Auftraggeber über. Einbehalte für Garantieansprüche sind nicht zulässig.

X. Abrufaufträge

Abrufaufträge sind 2 Wochen nach Terminüberschreitung zur Zahlung fällig.

XI. Storno

Die Stornierung eines Auftrages ist nur nach schriftlicher Zustimmung unserer Firma wirksam. Sonderanfertigungen können nicht storniert werden.

XII. Transportschäden

Diese sind sofort bei der Übernahme mit Tatbestandsaufnahme vom Transportführer zu bestätigen.

XIII. Schadenersatz

Sämtliche Schadenersatzansprüche sind in Fällen leichter Fahrlässigkeit ausgeschlossen. Das Vorliegen von leichter bzw. grober Fahrlässigkeit hat der Geschädigte zu beweisen.

XIV. Gerichtsstand

Erfüllungsort und Gerichtsstand ist der Geschäftssitz des Auftragnehmers.